Gewaltprävention / Mädchenarbeit

Mit den Schwerpunkten „Gewaltprävention“ und „Mädchenarbeit“ fungiert die Fachstelle als Schnittstelle im Kreis Trier-Saarburg. Sie informiert, berät und unterstützt die VG-Jugendpflegestellen und die Schulsozialarbeit im Kreis zu den Themen „Gewaltprävention“ und „Mädchenarbeit“.

 

Was du mir sagst, behalte ich einen Tag,

was du mir zeigst, behalte ich eine Woche,

woran du mich mitgestalten lässt, ein ganzes Leben. Laotse

 

Selbstbestimmtes, projektorientiertes, erlebnis- und handlungsorientiertes Lernen, bei dem Kopf, Herz und Hand bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen angesprochen werden, ist die grundsätzliche pädagogische Ausrichtung der Fachstelle.

 

Ziele und Aufgaben der gewaltpräventiven Kinder- und Jugendarbeit sind:

 

Zu den Themenbereichen der Fachstelle gehören u.a.:

Selbstsicherheit, Selbstschutz und Selbstverteidigung

 

Ziele und Aufgaben der Mädchenarbeit sind:

 

 

Kontaktdaten:

Kreisweite Fachstelle Gewaltprävention und Mädchenarbeit

Jugendnetzwerk Konz e. V.

Irene Stangl (Assesorin)

Olkstraße 45

54329 Konz

 

06501 / 9405 – 0 oder – 12

 

Mädchenoutdoor-Tag